Von wegen kleinkariert

    Wieso Karos immer wieder auftauchen und ihr sie nie aussortieren solltet, liegt auf der Hand: Es sieht einfach gut aus. Wir zeigen euch die Karo-Trends 2018.

    Ein Karo-Hemd darf wirklich in keinem Kleiderschrank fehlen. Besonders die größeren Karos sind dieses Jahr total gefragt.

    Ihr habt mit einem solchen Hemd eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten. Ihr könnt es  (wie auf dem Foto zu sehen) als dünnen Jackenersatz tragen über einem Shirt, oder, wenn ihr mutig seid, über einem schwarzen dünnen Rollkragenshirt. Auch cool: Das Hemd um die Hüften binden, das macht den Look lässig. Oder natürlich ganz klassisch: Das Hemd zur blauen Jeans kombiniert.

    In diesem Jahr ist besonders die Karo-Kombination aus schwarz, rot und grün zu finden.

    Das Holzfällerhemd kommt ursprünglich aus der traditionellen, nordamerikanischen Arbeitskleidung. Dadurch machen sie jeden Look lässiger und sind ein echtes Key-Piece.

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren